DCN - Date-Link Kontrolle & Protokolle


Advertisements

Data-Link-Layer ist für die Umsetzung der Punkt-zu-Punkt-Flow und Fehlerkontrollmechanismus verantwortlich.

Flusssteuerung

Wenn ein Datenrahmen (Layer 2-Daten) von einem Host zum anderen über ein einziges Medium gesendet wird, wird es erforderlich, dass der Absender und der Empfänger sollte mit der gleichen Geschwindigkeit arbeiten. Das heißt, Absender sendet mit einer Geschwindigkeit auf welche der Empfänger zu verarbeiten und die Daten zu akzeptieren. Was ist, wenn die Geschwindigkeit (Hardware / Software) der Absender oder Empfänger unterscheidet? Wenn Absender sendet zu schnell den Empfänger überlastet, (überflutet) und Daten können verloren gehen.

Zwei Arten von Mechanismen zum Einsatz, um den Fluss zu kontrollieren:

  • Stoppen und Warten

    Das Flusssteuerungsmechanismus zwingt die Absender nach dem Senden eines Datenrahmens zu stoppen und zu warten bis die Bestätigung der Datenrahmen gesendet, ist erhalten.

    Stoppen und Warten
  • Schiebefenster

    In diesem Flusssteuerungsmechanismus, Sender und Empfänger stimmen in der Anzahl von Datenrahmen nach der der Empfangsbestätigung geschickt werden. Wie wir erfahren, stoppen und warten Flusssteuerungsmechanismus verschwendet Ressourcen, versucht dieses Protokoll zur Nutzung der zugrunde liegenden Ressourcen so gut wie möglich zu machen.

Fehlerkontrolle

Wenn Daten-Frame übertragen wird, gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass die Datenrahmen in der Versand verloren oder es empfangen beschädigt. In beiden Fällen ist der Empfänger nicht empfangen die richtigen Daten-Rahmen und Absender sagt nichts über jeden loss.In diesem Fall wissen, werden die Sender und Empfänger mit einigen Protokollen, die ihnen hilft, Durchgangsfehler zu erkennen wie der Verlust von Daten- ausgestattet Rahmen. Daher überträgt entweder der Absender die Daten-Rahmen oder der Empfänger kann verlangen, um die vorherigen Daten-Rahmen zu senden.

Anforderungen an die Fehlerkontrollmechanismus:

  • Fehlererkennung  - Der Absender und Empfänger, entweder beide oder jeder muss feststellen, dass es einige Fehler in der Transit.

  • Positive ACK  - Wenn der Empfänger erhält eine korrekte Rahmen sollte es anerkennen.

  • Negative ACK  - Wenn der Empfänger erhält einen beschädigten Rahmen oder einen doppelten Rahmen, sendet er ein NACK zurück an den Absender der Absender der richtige Frame erneut übertragen.

  • Neuübertragung:  Der Absender unterhält eine Uhr und setzt ein Zeitlimit. Wenn eine Bestätigung eines Datenrahmens zuvor übermittelt hat, nicht vor dem Timeout der Sender überträgt den Frame zu gelangen, zu denken, dass der Rahmen oder es ist Bestätigung bei dem Transport verloren.

Es gibt drei Arten von Techniken zur Verfügung, welche Daten-Link-Schicht bereitzustellen, um die Fehler von Automatic Repeat Requests (ARQ) kontrollieren:

  • Stop-and-wait ARQ

    Stoppen und Warten ARQ

    In der folgenden Übergangs kann auftreten bei Stop-and-Wait ARQ:

    • Der Sender unterhält eine Timeout-Zähler.
    • Wenn ein Rahmen gesendet wird, startet der Absender die Timeout-Zähler.
    • Wenn Quittierung von der Rahmen kommt in der Zeit, überträgt der Absender das nächste Rahmen in der Warteschlange.
    • Wenn Quittierung nicht rechtzeitig kommen, übernimmt der Absender, dass entweder der Rahmen oder deren Anerkennung im Transit verloren gegangen. Absender überträgt den Rahmen und startet die Timeout-Zähler.
    • Wenn eine negative Bestätigung empfangen wird, überträgt der Sender den Rahmen.
  • Go-Back-N ARQ

    Stop und warten ARQ-Mechanismus tut nicht nutzen die Ressourcen zur ihre best. Wenn die Bestätigung empfangen, sitzt der Absender im Leerlauf und tut nichts. Im Go-Back-N ARQ-Verfahren, Sender und Empfänger aufrecht zu erhalten ein Fenster.

    Geh zurück-n ARQ

    Die Sendefenstergröße kann der Absender mehrere Frames, ohne die Anerkennung der früheren senden. Das Empfangsfenster ermöglicht es dem Empfänger, um mehrere Bilder zu empfangen und diese bestätigen. Der Empfänger verfolgt eingehenden Rahmen der Sequenznummer.

    Wenn der Absender sendet alle Bilder im Fenster, überprüft es, bis zu welchem Sequenznummer es positive Rückmeldung erhalten hat. Wenn alle Frames werden positiv quittiert, sendet der Absender nächsten Satz von Frames. Wenn Sender findet, dass es NACK erhalten hat oder hat noch keine ACK für einen bestimmten Rahmen zu empfangen, sendet es alle Bilder nach dem es keine positive ACK.

  • Selective Repeat ARQ

    In Go-back-N ARQ ist, wird angenommen, dass der Empfänger keinen Pufferraum für seine Fenstergröße und hat, um jeden Rahmen zu verarbeiten, wie es geht. Dies erzwingt die Sender, um alle Bilder, die nicht quittiert werden erneut zu übertragen.

    Selective Repeat ARQ

    In Selective-Repeat ARQ, der Empfänger, während die Verfolgung von Folgenummern, puffert die Bilder in den Speicher und sendet NACK für nur Rahmen, fehlt oder beschädigt ist.

    Der Sender in diesem Fall sendet nur Paket, auf das NACK empfangen wird.

Advertisements