COBOL - Programmstruktur


Advertisements

Ein COBOL-Programm-Struktur besteht von divisionen in der folgenden Abbildung dargestellt:

Programmstruktur

Eine kurze Einführung dieser Unternehmensbereiche ist unten angegeben:

  • Sektionen sind die logische Unterabteilung der Programmlogik. Ein Abschnitt ist eine Sammlung von Absätzen.

  • Die Absätze sind die Unterteilung eines Abschnittes oder Unternehmensbereich. Es ist entweder benutzerdefiniert oder eine vordefinierte Namen gefolgt von einem Punkt, und besteht aus null oder mehr Satz / Einträge.

  • Die Sätze sind die Kombination von einer oder mehreren Anweisungen. Die Sätze erscheinen werden nur in der Prozessordnung Division . Ein Satz muss mit einem Punkt zu beenden.

  • Statements sind sinn COBOL-Anweisung, dass durchgeführt einige Verarbeitung.

  • Charaktere sind die niedrigsten in der Hierarchie und kann nicht teilbar sein.

Sie können co betreffen die oben genannten Bedingungen mit der COBOL-Programm im folgenden Beispiel:

PROCEDURE DIVISION.
A0000-FIRST-PARA SECTION.
FIRST-PARAGRAPH.
ACCEPT WS-ID            - Statement-1  -----|
MOVE '10' TO WS-ID      - Statement-2       |-- Sentence - 1
DISPLAY WS-ID           - Statement-3  -----|
.

Divisionen

COBOL-Programm besteht aus vier Unternehmensbereiche.

Identifikation Abteilung

Es ist das erste und einzige obligatorische Teilung jedes COBOL-Programm. Der Programmierer und der Compiler verwenden diese Division, um das Programm zu identifizieren. In diesem Bereich ist PROGRAM-ID die einzige obligatorische Absatz. PROGRAM-ID gibt den Programmnamen, die 1 bis 30 Zeichen lang sein kann.

Probieren Sie folgendes Beispiel verwendung dem Versuchen Sie es Option online.

IDENTIFICATION DIVISION.
PROGRAM-ID. HELLO.
PROCEDURE DIVISION.
DISPLAY 'Welcome to Tutorialspoint'.
STOP RUN.

Da unten ist die JCL , um die oben COBOL-Programm auszuführen.

//SAMPLE JOB(TESTJCL,XXXXXX),CLASS=A,MSGCLASS=C
//STEP1 EXEC PGM=HELLO

Wenn Sie kompilieren und führen Sie das obige Programm, es produziert das folgende Ergebnis

Welcome to Tutorialspoint

Umgebung Aufteilung

Umgebung Aufteilung wird verwendet, um Ein- und Ausgabedateien für das Programm festzulegen. Er besteht aus zwei Abschnitten:

  • Abschnitt Konfiguration bietet Informationen über das System, auf dem das Programm ist geschrieben und ausgeführt. Es besteht aus zwei Absätzen:

    Quelle Computer : Systems verwendet werden, um das Programm zu kompilieren.

    Objekt-Computer:System verwendet werden, ausführen das Programm

  • Eingabe-Ausgabe-Abschnitt enthält Informationen zu den Dateien, die in dem Programm verwendet werden. Es besteht aus zwei Absätzen:

    Datei-Kontrolle: Enthält Informationen externer Datensätzen im Programm verwendet.

    IO-Steuerung: Enthält Informationen von Dateien im Programm verwendet.

ENVIRONMENT DIVISION.
CONFIGURATION SECTION.
   SOURCE-COMPUTER. XXX-ZOS.
   OBJECT-COMPUTER. XXX-ZOS.

INPUT-OUTPUT SECTION.
   FILE-CONTROL.
   SELECT FILEN ASSIGN TO DDNAME
   ORGANIZATION IS SEQUENTIAL.

Daten Aufteilung

Datenteilung wird verwendet, um die Variablen im Programm verwendet zu definieren. Es besteht aus vier Abschnitten:

  • Datei Abschnitt wird die Satzstruktur der Datei definiert werden.

  • Working-Storage section is used to declare temporary variables and file structures which are used in the program.

  • Local-Storage section wird verwendet, um temporäre Variablen und Dateistrukturen , die in dem Programm verwendet werden, zu erklären.

  • Local-Speicherbereich ähnlich wie Arbeitsspeicherbereich ist. Der einzige Unterschied ist, dass die Variablen zugeordnet und initialisiert jedes Mal ein Programm startet die Ausführung werden.

  • Bereich Verknüpfung wird verwendet, um die Daten zu Namen, die von einem externen Programm empfangen werden, zu beschreiben.

COBOL-Programm

IDENTIFICATION DIVISION.
PROGRAM-ID. HELLO.

ENVIRONMENT DIVISION.

   INPUT-OUTPUT SECTION.
   FILE-CONTROL.
   SELECT FILEN ASSIGN TO INPUT.
          ORGANIZATION IS SEQUENTIAL.
          ACCESS IS SEQUENTIAL.
          
DATA DIVISION.
   FILE SECTION.
   FD FILEN
   01 NAME PIC A(25).
   
   WORKING-STORAGE SECTION.
   01 WS-STUDENT PIC A(30).
   01 WS-ID PIC 9(5).

   LOCAL-STORAGE SECTION.
   01 LS-CLASS PIC 9(3).
   
   LINKAGE SECTION.
   01 LS-ID PIC 9(5).
   
PROCEDURE DIVISION.
   DISPLAY 'Executing COBOL program using JCL'.
STOP RUN.

The JCL oben COBOL-Programm zu ausführen::

//SAMPLE JOB(TESTJCL,XXXXXX),CLASS=A,MSGCLASS=C
//STEP1 EXEC PGM=HELLO
//INPUT DD DSN=ABC.EFG.XYZ,DISP=SHR

Wenn Sie kompilieren und führen Sie das obige Programm, es produziert das folgende Ergebnis:

Executing COBOL program using JCL

Procedure Division

Vorgehensteilung wird verwendet, um die Logik des Programms gehören. Es besteht aus ausführbaren Anweisungen mit Variablen in dem Datenteil definiert. In diesem Bereich sind Absatz und Abschnittsnamen benutzerdefinierte.

Es muss mindestens eine Anweisung in der Prozedur Division. Die letzte Anweisung, die Ausführung in diesem Bereich zu beenden, ist entweder STOP RUN , die oder EXIT PROGRAM in den aufrufenden Programmen verwendet , die in den genannten Programmen verwendet wird.

IDENTIFICATION DIVISION.
PROGRAM-ID. HELLO.

DATA DIVISION.
   WORKING-STORAGE SECTION.
   01 WS-NAME PIC A(30).
   01 WS-ID PIC 9(5) VALUE '12345'.

PROCEDURE DIVISION.
   A000-FIRST-PARA.
   DISPLAY 'Hello World'.
   MOVE 'TutorialsPoint' TO WS-NAME.
   DISPLAY "My name is : "WS-NAME.
   DISPLAY "My ID is : "WS-ID.
STOP RUN.

JCL oben COBOL-Programm zu ausführen:

//SAMPLE JOB(TESTJCL,XXXXXX),CLASS=A,MSGCLASS=C
//STEP1 EXEC PGM=HELLO

Wenn Sie kompilieren und führen Sie das obige Programm, es produziert das folgende Ergebnis :

Hello World
My name is : TutorialsPoint
My ID is : 12345
Advertisements